Sonntag, 5. August 2018

Unser Wochenende in Bildern - 4. und 5. August 2018

Samstag


Kaffee am Morgen und so :) Seitdem wir wieder daheim sind, gibt es ihn auch endlich wieder mit ordentlich Milchschaum.


Wir haben neue Knete und seitdem ist die auch wieder sehr beliebt.


Love mag ein paar Buchstaben "malen" lernen. Am besten mit Kreide auf dem Balkonboden.


Wir gehen Brombeeren pflücken. Die sind derzeit hier heiß begehrt und in der nächsten Nachbarschaft problemlos zu bekommen. 


Ungefähr seitdem es heiß ist, lässt sich das Frühlingsmädchen auch gerne mal im Kinderwagen schieben. Schon sehr praktisch in diesen Zeiten.


Fußball - aber wirklich nur kurz, es ist zu heiß.


Unsere Ausbeute. Dieselbe Menge pflücken wir am Sonntag übrigens noch einmal.


Kaltes Mittagessen.


Päuschen.


Mit Eiskaffee natürlich.


Zwischendurch immer mal wieder im Kinderzimmer spielen. Dort ist es zwar auch warm, aber immer noch erträglicher als draußen.


Jonas backt phantastischen Kuchen.


Das restliche Wochenende wird getragen von einer Art Glückshochgefühl, denn meine liebste Freundin N. hat am Freitagabend ihr Baby bekommen. Ich bekomme immer noch Gänsehaut, wenn ich nur daran denke. Deshalb wurde ganz emotional direkt eine Karte geschrieben und abgeschickt.


Ich bekomme ein wenig einen Lagerkoller und mag Zeugs aus dem Keller hochschleppen (außerdem ist es dort angenehm kühl) und sortieren und ausmisten.


Der Herbstjunge malt solange die Kisten an.


Vorlesen lassen ist so beliebt derzeit. Und da der Mittagsschlaf ausfiel, schläft er auch tatsächlich auf dem Sofa mitten im Buch dabei ein! Wahnsinn.


Die Lütte hat sich auch so über den Tag von Schläfchen zu Schläfchen genickert und ist auch total platt.


Ich stoße auf N und ihr Baby und natürlich ihren Mann an. Herzlichsten Glühstrumpf!

Sonntag 


Kleines Frühstück auf dem Wohnzimmerteppich.


Wir machen uns auf in den Tierpark, um zu Beginn der Hitze, die heute zum Glück etwas geringer ausfällt, wieder daheim zu sein.


Still- und Futterpause mit Ausblick (den ihr jetzt hier nicht so sehen könnt, wie mir gerade auffällt).


Der Kinderwagen klappt super, auch für beide Kinder, denn auch Love mag sich ab und an gerne dort hineinlegen, um kurz auszuruhen.


Also so ein ähnlicher Blick war es vorhin, ja?!


Zuhause gibt es Flammkuchen.


Und Windeln müssen mal wieder in ihr Lanolinbad.


Wir gehen noch eine längere Runde hinaus, vorher noch Seifenblasen blubbern, dann mit dem Laufrad. 


Irgendwann schlägt die Müdigkeit zu und es wird ruhiger in der Wohnung. Hörspiele hören klappt inzwischen auch richtig gut zum runterkommen.


Vor dem Schlafengehen wird noch "Monster malen" gewünscht.


Und meine splissigen Haare gehen mir endlich so auf den Senkel, dass Jonas mir schon mal ein bisschen was mit unserem Geburtshauswerkzeug absäbeln darf.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen