Montag, 9. Oktober 2017

Unser Wochenende in Bildern - 7./ 8. Oktober 2017

Samstag


Welch ein Ausblick. 


Spiel und Spaß auf dem Küchenfußboden. 


Und im Bett.


Es geht auf in die Innenstadt. Da, wo ich sonst nie hinkomme. Weil wegen muss man eigentlich nur zum Shoppen. Und das müssen wir aber, denn mit meinen Leggins komme ich nicht weit in dieser Schwangerschaft. Das ist schon ein bissl blöd, wenn man im Hochsommer und im tiefsten Winter schwanger ist. Meine alten Hosen kann ich nur bedingt noch weiter verwenden.  
Fündig geworden bin ich dann nachher übrigens im geliebten Ökoladen.



Im Secondhandladen suchen wir nach einem Geburtstagsgeschenk für Love. Können uns aber nicht so richtig entscheiden.





Im C&A fühle ich mich als dünne Schwangere arg gemobbt. Es fängt bei Größe 36 an und da alles aus Stretch ist, ist es mir trotzem, auch mit kleinem Bauch, zu groß oder sitzt komisch. Pfft, dann eben nicht. Aber dicke Socken für den Lütten.


Beim "Burger Boss" gibt es sehr leckere vegane und vegetarische, aber auch fleischhaltige, Burger und die besten Pommes auf Welt.


Tram fahren. Ganz großes Hobby.


Wir finden noch ein feines Café im Vorderen Westen. Vor allem deren Fühstücke sehen phantastisch aus. Wir essen aber Kuchen.


Es gibt eine sehr zugebaute, aber gut ausgestattete Spielecke im Café. Kipplaster und Bagger haben es ihm ja schon seit Monaten schwer angetan. Es wird mit NICHTS anderem mehr gespielt.


Wir warten auf den Bus. Sehr, sehr lange. Aber irgendwann kommt er dann doch.


Nach so einem Ausflug bin ich immer ganz schön geschafft. Platt aufs Bett und bissl zudecken.


Wer hat sich da wo versteckt?


Die vierte Staffel Dr. Klein kann man, immer nur eine Folge natürlich, bereits online angucken. Das ist jetzt Pflichtprogramm. Ich finde die echt toll!

Sonntag


Es ist immer dunkler morgens, wenn wir aufstehen. 


Frühstückchen.


Müll wegbringen. Weil man das immer mal wieder gut machen kann. Sonst schauts nämlich aus wie hacke. In der Bude, klar.


Von oben kann man besser gucken.


Voll schön!


Kipplaster und Schüppe müssen auch mit in den Wald.


Waldliebe. Und Kindliebe. Und sowieso viel Liebe.


Gemeinsames langes Mittagsschläfchen.


Snacken auf der Couch. Auch großes Hobby.


Ich fühle mich bereits am Nachmittag - kugelig. Über den Tag wird es immer mehr, habe ich das Gefühl. Abends bin ich inzwischen häufig einfach nur platt.


Nachmittagssnack: Pfannkuchen.


Quasi alle Pilze sind gesammelt in dieser selbst gemachte Pilzcremesuppe. Bis auf die Champignons. Sehr lecker!

Kommentare:

  1. Sieht nach einem sehr schönen Herbstwochenende aus. Im Cafe bräuchte die Spielecke vielleicht etwas mehr Platz :-) Hast Du vielleicht Lust Deine Pilzcremesuppe auf meinem Blog bei #Lieblingsrezepte vorzustellen?

    Liebe Grüße

    Freya
    www.dieplaudertasche.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Freya,

      wenn wir ein Rezept gehabt hätten, dann würde ich es dir sehr gerne geben, aber wir kochen solche Dinge immer nach Gutdünken und völlig ohne Rezept.
      Ja genau, das dachte ich mir nämlich auch. Aber hey, viel besser als gar nichts zu haben. So war der Lütte nämlich prima beschäftigt.

      Liebe Grüße

      Lea

      Löschen