Sonntag, 14. Mai 2017

Unser Wochenende in Bildern - 13./ 14. Mai 2017

Es gab Sonne und Regen und ein wenig Action und aber auch ruhige Stunden - draußen wie drinnen. Halt wie das Wetter mitgespielt hat.

Samstag


Love schläft bis viertel vor acht und deswegen bin ich früher wach als er. 


Frühstück.


Jakob findet, der Schrank braucht neue Macken. 


Essen für unterwegs, wir wollen nämlich in die Stadt.


In der Trage einfach am besten derzeit.


Mit dem Bus auf in die Kasseler Innenstadt.


Was für ein wunderschöner Spielzeugladen!!


Jonas ist zum Kieser und wir laufen die Treppenstraße hoch und runter. Treppenlaufen ist schon ganz schön spaßig.


Und gute Sicht hat man auch.


Ein Teil der documenta in der Innenstadt. 


Schläfchen muss sein - praktischerweise während des Essens. 


Es gibt viele feine Dinge in unserem Lieblingssyrer.


In der Markthalle waren wir noch nie und die ist ganz schön toll wie wir feststellen.


Kaffee auf dem Balkon.


Weil etwas am Kindersitz fürs Fahrrad fehlt (natürlich stellt sich so etwas immer nur beim Anbau heraus), fährt Jonas nochmal zurück in den Laden und wir erkunden einen neuen Spielplatz.


Rutschen und Sand, viel mehr braucht es an sich nicht.


Und Mutti, die guckt. Und einen auf die Rutsche hievt, weil es leider keine Treppe hoch gibt.


Abendessen.


Regenbogen. Und dann war er auch noch doppelt. So so schön.


Ein bissl bitter, aber dennoch lecker.


Entspannung, dann Schlafen.


Sonntag


Frühstück, klein aber fein. 


Großes Hobby derzeit.


S kommt vorbei mit ihrem Sohn, wir haben ein bisschen Zeit zum Quatschen, weil Jonas die Jungs betüddelt und es gibt noch lecker Brownies, die ich vor ein paar Tagen gebacken habe.


Wetter passt ganz hervorragend.


Soviel grün um uns herum und auf dem Balkon kommt es auch, langsam aber sicher. Die Lupinen sind schon gut am Sprießen.


Mittagsschlaf.


Jonas hat kardemummasnurra gebacken. Boah, affengeil.


Wir wollen los zum Spielplatz - das erste Mal mit dem Rad. Love weiß wohl noch nichts davon, er mag lieber zu Fuß.


Aber letztlich klappt das mit dem Kindersitz hintendrauf ganz gut. Schaukeln ist auch arg fein.


Und Sand, klartürlich.


Stiftetasse geht kaputt. Nou denn ...


Dafür hat das Parkhaus jetzt neben einem Behinderten- auch einen Frauenparkplatz. 


Abendessen und dann folgt ein etwas längerer Bettgehmarathon von zwei Stunden. Fast. Aber jetzt schläft er und ich brauche was zu trinken und das Bett. Guts Nächtle.

Mehr Wochenenden bei https://geborgen-wachsen.de/2017/05/14/wochenende-in-bildern-13-14-mai-2017/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen