Donnerstag, 23. März 2017

Unser Dorf: Kassel-Harleshausen

Um eines vorweg zu nehmen: Harleshausen ist absolut kein Dorf für sich, es ist ein Stadtteil von Kassel, aber für mich ist es unser kleines, neues Dorf außerhalb des Chaos der Stadt Kassel. Unser Rückzugsort, unsere Ruheoase und mein kleines Paradies. Ihr könnt Euch vorstellen: ich mag es hier. Sehr sogar.

Kassel-Harleshausen liegt ca. 25 Minuten Busfart vom Zentrum entfernt, ist aber gleichzeitig gut angeschlossen, wenn auch nicht mit der Tram, sondern eben mit Bus oder dem eigenen Auto. Mit letzterem wäre man natürlich schon deutlich schneller in der Stadt. Aber ich habe es gerne stressfrei und unkompliziert, daher mag ich unsere Busverbindungen. Alle Viertelstunde, reicht doch völlig. Vor allem, zugegebenermaßen, wenn man, wie ich derzeit, nicht darauf angewiesen ist und eh nur alle paar Wochen mal in die Stadt fährt.


Kassel-Harleshausen liegt direkt am Habichtswald und damit quasi mitten in der Natur. Ein absoluter Traum! Wir laufen fünf Minuten von unserem Haus weg und sind mitten im Wald, auf unserem Haushügel, dem Daspel, oder auch im Dorf, wo es alles gibt, was man benötigt: einen Drogeriemarkt, einen Supermarkt, ein Reformhaus, zwei Bäcker, eine Bank, freitags ist Wochenmarkt auf einem mini Marktplatz ... Mehr braucht es nicht! Und obendrein gibt es auch noch ein Freibad direkt ums Eck. Ich finde es einfach nur super, alle Dinge, die wir benötigen, in Fußlaufweite zu haben. Zumindest wenn wir nicht unseren wöchentlichen Großeinkauf im Schmackes-Mitgliederbiomarkt machen. Der ist nämlich ein bissl weiter weg. Aber alles andere kann ich bequem den Tag über erledigen.

Wir wohnen jetzt das erste Mal, seitdem wir zusammenzogen, so außerhalb. In Berlin und auch in Linköping haben wir wirklich nicht außerhalb gewohnt. Und auch in Greifswald und Aachen, wo ich alleine gelebt habe, war ich immer mitten in der Stadt. Inzwischen weiß ich, dass das überhaupt nicht meiner Natur entspricht, bzw. wusste ich das schon eher, aber jetzt mit Jakob wissen wir so richtig, dass es so viel besser ist, die Natur vor der Nase zu haben und nicht die Stadt mit ihren Ausgehmöglichkeiten. Mit Kind hat man doch völlig andere Prioritäten. Gerade mit einem Draußenwonneproppen wie wir ihn hier haben. Der unter dreimal am Tag Energie rauslassen an der frischen Luft nicht weiß, wohin er mit sich soll.


Kassel-Harleshausen besteht also aus einer Einkaufsstraße und ansonsten viel Park, Natur, Hügel und vor allem Wohnen. Ganz, ganz viel Wohnen. Also wirklich, es ist so schön hier und ich finde es einfach nur entspannend, wie wir hier jetzt wohnen. Es war eine sehr gut Entscheidung und wir sind froh, dass wir diese Wohnung hier bekommen haben. Denn nicht nur unsere Wohnung ist ein Traum, eben auch das gesamte Paket drumherum.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen