Donnerstag, 9. März 2017

Das erste Mal krank!

Da hat es uns dann doch noch mal erwischt: diese blöden Viren und Bakterien und was nicht alles so kreucht und fleucht. Vor allem im Winter. Und dann waren es nicht mal so äffe Erkältungsviren, die einen dahinrafften, für so eine Woche oder so, nein, es musste gleich die volle Dröhnung von Magen-Darm-Ekelpakten sein, die nicht nur einen, sondern gleich zwei aus unserer Dreierkonstellation dahinrafften. Ernsthaft?!


In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ging es los, also vor genau einer Woche. Nun gut, am Freitagmorgen dann direkt zum Arzt bzw. zur Vertretungsärztin, die gab uns Zäpfchen und Elektrolyte mit und nun ja - ich möchte sagen, dass war ja alles noch harmlos. Auch wenn es für die uns besuchenden Großeltern sehr schade war, dass Love nicht auf dem Damm war, gingen der Freitag und Samstag sehr beschaulich ins Land. 
Am Sonntag streckte es aber leider auch mich ins Bett, mit allem Drum und Dran, und das wurde dann schon fieser. Aber immer noch machbar für Jonas, der die Stellung hielt und Jakob durch den Tag geleitete. 
Am Montag ging es mir schon wieder überraschenderweise sehr gut, am Dienstag war Jonas so mutig, dass er zur Arbeit ging, weil es mir echt gut und Jakob auch halbwegs gut ging. Nun ja, von da musste ich ihn aber nachmittags dann doch zurückrufen mit der Bitte, ganz ganz schnell nach Hause zu kommen, weil wegen mir ist schlecht und Durchfall und bäh. Einfach nur BÄH!
Kurzum: ich hänge jetzt immer noch ein bisschen hier rum und wäre so gerne wieder richtig fit, aber Magendarm ist bei mir echt immer fies, wenn ich es denn dann mal habe, und es dauert lange, bis ich wieder in Schuss bin. 
Jakob geht es seit heute wieder richtig gut und er ist fit und agil wie eh und je. 
Ich schätze mal, das Gröbste haben wir hinter uns. Und dafür, dass es 16 Monate lang äußerst gut gegangen ist, können wir uns sowas von glücklich schätzen. Tun wir auch. Sehr. Aber ein etwas weniger anstrengenderes erstes Mal wäre auch schön gewesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen