Sonntag, 26. Februar 2017

Unser Wochenende in Bildern - 25./ 26.02.2017

Es ist Sonntagabend und damit Zeit fürs WiB! Wir haben derzeit Besuch und der Lütte genießt nach Jonas' Hexenschuss letzten Sonntag nicht nur die doppelte sondern eine Dreifach-Betreuung. Gut, damit ist ab morgen Schluss, Jonas ist wieder fit und geht arbeiten. Aber L wird uns noch bis Mittwoch beehren. Aber wie war das Wochenende denn so ... ?

Samstag


Schaut nach Sonne aus.


Heute frühstücken wir noch zu Dritt.


Ich schätze mal das gibt gleich noch einen Smoothie.


Der Staubsauger ist immer noch ganz ganz beliebt.


Schläferchen.


Ich lese derweil ein wenig. Spannend!


Apfelkrapfen. Jetzt ist des Besüchle da und wir erzählen. Und trinken Kaffee.


Und zeigen ihr unseren Haushügel. 


Einfaches, aber sehr leckeres Abendessen.


Leckerschmecker Limonade.


Ich bekam ein Freundschaftsbändchen geschenkt.


Wir betten Love um und das klappt hervorragend. Wir können gemütlich sitzen und reden.

Sonntag


Großes Frühstück.


Diese Reste der Gurke schmecken wohl gar nicht.


Seine Essenszeiten treffen wir heute ganz genau gar nicht.


Risotto und danach ein kleiner Spaziergang, weil Love zuhause nicht schlafen will. Im Kinderwagen schläft er draußen natürlich binnen Minuten ein.


Zu Fuß geht es den Hügel hoch zur Wohnung.


Bade- und Badezimmer-unter-Wasser-setzen-Zeit. Aber er hat einfach so einen Riesengroßenmonsterspaß.

Mittwoch, 22. Februar 2017

Unser Wochenende in Bildern - 18./ 19.02.2017


Samstagsfrühstück: von allem ein bissl.


Aufräumen am Wochenende? Nöhö.


Jakob hilft und schaut in der Küche so gerne zu und ist immer mit am Start.


Apfeltaschen.


Baklava!


Vegane Leberwurst an Fensterscheibe.


Eine Folge während des Schläfchens.


Auf dem Stadtteilfest. Klein, aber fein.


Laufen tut gut.


Aber sich schieben lassen ist auch mal nett.


Und schon wieder geschnitten. Diese Samstage auch.


Kleines Abendessen.


Und Fernsehen. Zum Abschalten, höhö.

Sonntag


Sonntagmorgen, hallo.


Geschenke von Weihnachten gibt es für die Freunde dann heute, fast zwei Monate später.


Aber bevor wir fahren heißt es noch aufräumen.


Nö, dieses Zimmer schieben wir noch ein bisschen.


Der Großteil ist schon im Auto.


Auf nach Fulda bzw. in die Nähe davon. Endlich wohnen wir nicht mehr so weit auseinander. Um ehrlich zu sein, so nahe beieinander haben wir seit Jahren nimmer gewohnt. 


N und O haben ein wunderschnönes Haus gekauft und sind schwer am Renovieren. Aber es ist so toll hier.


Geschenk für Jakob. N malt sehr gerne und unglaublich gut.


Reste vom Abendessen. Von Jakob auf dem Tisch verewigt. 

Freitag, 17. Februar 2017

Kassel entdecken: Am Blauen See

Eine neue Rubrik im neuen Monat. Na gut, so jung ist der Februar auch nicht mehr, aber wir sind jetzt seit über einem Monat hier, und von daher: Kassel entdecken für Neuankömmlinge. Und das sind wir, durch und durch.

Letzten Samstag waren wir am Blauen See. Das eigentlich Spannende ist aber der "Friedhof" bzw. die Kunstwerke von Künstlern, die auf der documenta mal ausgestellt haben, und die sich ihr eigenes Grabwerk quasi erschaffen haben. Und dort dann auch beerdigt werden. Aber schaut selbst.