Montag, 3. Oktober 2016

Neuer Wintermantel

Dank meinen Eltern darf ich diesen Winter wieder richtig hübsch und heiß rot herumlaufen - und hab es wohl ein wenig wärmer als in den vergangenen Wintern ;) 
Wie ich es hasse, Winterjacken zu kaufen, weil es sie niemals in schön gibt (sehr, sehr selten), immer nur in dunklen Farben und nicht in bunt, mit Fell oder Wolle oder sonstwas komisch Zeug. Und oft versinke ich in diversen Mänteln, oft sind sie zu weit geschnitten - ich denke, die Problematik wird klar. Also kein Wunder, dass mein letzter Wintermantel, den ich seit 2010 getragen habe, nun doch mal in die Altkleider gewandert ist. Fünf Winter hat er gut gemeistert, aber für Schweden und Spielplatz und viele Spaziergänge jetzt doch nicht das Richtige.



Gefunden haben wir sie in Kassel bei P&C und ich bin total happy. Ich habe die Jacke die letzten Tage, als es wirklich stürmisch und herbstig war, getragen, nicht mal weil es kalt war, sondern aufgrund des Windes. Und was soll ich sagen? Schwerst begeistert. Mal gucken, wie sie sich bei Minustemperaturen macht. Aber ich wette, da haben Mutti und ich einen super Fang gemacht. 

  Das gute Stück ist übrigens von Marie Lund. Skandinavisch musste irgendwie sein!

Kommentare: