51 Wochen mit Jakob Love


Dafür, dass der Lütte erst seit zwei Wochen läuft, läuft er ganz schön gut, schnell und überhaupt sind wir einfach nur erstaunt, wie er das alles so macht. Als er gerade eben laufen konnte, ist er schon noch viel gekrabbelt, aber jetzt ist er fast nur noch auf zwei Beinen unterwegs. Einfach nur phantastisch! Es ist so so so süß. Was ich allerdings nicht so recht bedacht habe, was aber eine großartige Sucherei manchmal auslöst: er kann ja jetzt nunmal die Hände benutzen, um Dinge zu transportieren. Und das tut er auch. Unermüdlich. Er trägt Gegenstände von einem Zimmer ins andere. Wenn man Glück hat, nur von der Küche zum Wohnzimmer. Aber dann gibt es ja noch Schubladen und teilweise Schränke, die er aufmachen kann. Und darin verschwinden dann Dinge ... Ich habe meine passende Homöopathie gestern lange gesucht ...


Aber ja, es ist wirklich schwierig, Photos zu machen, die nicht verschwommen sind, also quasi ein Ding der Unmöglichkeit. Ich fürchte, die Fotoflut wird hier langsam abebben. Auch Videos für die Großeltern Zuhause sind schwierig, weil er, sobald er eine Handylinse sieht, sich ziemlich sofort draufstürzt.
Aber zumindest die Schläfchen sind jetzt wieder einfacher, wie vermutet hing das sicherlich mit dem Laufenlernen zusammen. Jetzt hat er sich ein wenig eingekriegt und vormittags und nachmittags ist er müde genug, um ihn einzulullen. Am besten allerdings schön im Bett und Schlafsack, da schläft er länger und besser. Oder man läuft eben eine oder zwei Stunden durch Wind und Wetter. Ginge auch.


Er ist einfach ein Energiebündel sondergleichen. Haben wir immer beide abgestritten, dass er das von uns hat, so erzählte mir Mama allerdings gestern, dass ich genauso gewesen wäre. Hmmmnaja gut, also hat er das wohl von mir. Also wirklich, Leute, wie einen so eine kleine Persönlichkeit zwei so große den lieben langen Tag auf Trab halten kann ... Meine Güte nej! 
Aber am Samstag waren wir ja, wie im WiB zu lesen, in der Bib und die Vorlesestunde wurden mit Didgeridoo, Blubberblasen und Harfe untermalt und tatsächlich konnte er zwischendurch mal ganz kurz innehalten. Aber dann musste weitergelaufen werden. Klar.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Wochenende in Bildern - 8./ 9.10.2016

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 04./ 05.02.2017