50 Wochen mit Jakob Love

Diese Woche war besonders aufregend. Ich denke, die Fähigkeit zu Laufen bringt die ganze Familie nochmal in ganz andere Sphären. Es ist so wahnsinnig aufregend zu sehen wie er tapst, tappert, läuft, hinfällt, wieder aufsteht, weiter sich seinen Weg bahnt durch alle Räume und alles und jeden nochmal völlig neu entdeckt. Auch wenn ich denke, dass der Weg zum Krabbeln der noch etwas Spannendere weil noch neuere war. Aber jetzt muss man kaum noch Dinge umräumen, weil er schon seit Wochen eigentlich überall dort hinkommt, wo wir bereits alles in Sicherheit gebracht haben.



Der sechste Zahn bahnt sich auch seinen Weg, durchgebrochen ist er auch schon, und Jonas meinte am Freitag, auch schon den wiederum nächsten zu sehen. Gut, wir werden uns überraschen lassen. Fehlen ja noch einige, von daher wird das jetzt ein Kommen und weniger ein Gehen.


Er redet wieder richtig viel, zwischendurch stagnierte das ja ein wenig, aber seitdem er läuft hat er auch sprachgewandt nochmal einen Sprung gemacht. Gerade während er läuft ist er durchweg am plappern und neue Konsonanten-Konstellationen sind am Start.
Er muss viel draußen sein, er braucht viele Möglichkeiten, um sich auszupowern, er hat Energie für 22 Kinder und kann uns ganz schön schaffen. Aber er ist einfach unser kleiner supergroßer Held. Wie er läuft, das ist herrlich anzusehen. Und er selbst ist auch so unglaublich stolz auf sein Können. Das Herz geht einem nur so auf, wenn man ihn ansieht.



Wir haben die ersten Geburtstagsgeschenke gekauft und sind ganz vernarrt in die neue Mütze und die neuen Hausschuhe. Ja, die mössa ist ein bisschen sehr Sherlock Holmes aber sie ist einfach zu knuddelig. Die und die Schuhe gibt es zum Geburtstag, wie gesagt, aber die Handschuhe müssen jetzt schon sein.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Wochenende in Bildern - 8./ 9.10.2016

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 04./ 05.02.2017