Höst i Stockholm


Wir waren gestern auf einem schönen Tagesausflug in Stockholm. Weniger Sightseeing, das haben wir 2009 schon sehr viel gemacht, als wir dort waren, mehr "mal gucken, was wir so schaffen, bevor Jonas' Veranstaltung an der KTH losgeht".


Wer richtig schöne alte Häuser mag, die dazu auch noch schmuck aussehen, der also viel von Altstadtcharme hält, der ist in der schwedischen Hauptstadt total richtig. 


Wer strahlt mehr?


Kungliga slottet.


Mal mehr blauer Himmel, mal mehr Wolken. Aber wir hatten wirklich tolles Wetter, da strahlen die Farben noch mehr. 


So ein schickes älteres Holzboot wäre doch was ...


Mit der Fähre rüber nach Djurgården. Haben wir nicht gemacht, geht aber.


Ich kann "Vasa-muséet" ja immer nur wieder empfehlen. Aber gestern hatten wir leider keine Zeit.


Blauer Himmel, blaues Wasser, bunte Häuser - das ist Stockholm. Eben eine echte nordische Perle.


Leider ist die alte "saluhall" gerade nicht betretbar, dafür haben sie direkt daneben eine neue gebaut, die aber überhaupt nicht so toll ist wie die originale. 


Kleine Tobepause.


Was auf Kirchplätzen alles so geht.


Während Jonas einem Vortrag lauscht, hotten wir zwei auf dem Gelände der KTH ab. Ist wirklich ganz schön, nur wird auch hier, ähnlich wie auf dem Liu-Campus Valla, viel gebaut. 


Max wird für Dreck immer mal wieder im Stich gelassen. Aber das Zeugs auf dem Boden ist auch spannend.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Wochenende in Bildern - 22./ 23. Juli 2017

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 04./ 05.02.2017