Donnerstag, 7. Juli 2016

Gelassenheit

Wenn ich eines noch gehörig üben muss, dann Gelassenheit. Runterfahren, runterkommen, abschalten, gelassener werden. Dann ist so ein Tag wie heute oder so ein Tag wie Dienstag nicht mehr ganz so schlimm.

Denn gerade mit Baby gibt es solche Tage häufiger. Aber auch ohne ist es dem Leben bereits häufiger gelungen, mich aus der Bahn zu werfen, nur weil ein Tag gerade nicht so lief, wie er sollte. Wie er morgens begann. 

So ist das halt, wenn andere Leute mitspielen. Wenn andere Dinge sich einmischen, die gar nicht angedacht waren. Weil man eben nicht immer auf alles Einfluss hat. 

Durchatmen, aufatmen, auf geht es in eine neue Runde, einen neuen Tag, eine Runde mehr Gelassenheit!

Darauf gab es heute ein Stück Kuchen. Aus dem Goodies, das hatte ich schon lange nicht mehr. Guten Hunger und vor allem eine gute Nacht Euch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen