Geschichten erzählen in Text und Bild: das zeitgenössische schwedische und deutschsprachige Bilderbuch und dessen praktische Vermittlung

Ich habe mir diesen Titel nicht ausgedacht, aber der Kurs ist phantastisch! Auch wenn der Name sehr lang, so trifft er doch ziemlich gut den Inhalt der Veranstaltung und ich bin sehr happy, Teil dieses wöchentlichen Treffens zu sein.
Veranstaltet wird der Kurs von einer außeruniversitären Person (die wirklich super ist, viel Wissen hat, überhaupt nicht dröge ist und sichtlich Spaß an diesem Thema hat), was alles wichtige und nicht zu unterschätzende Punkte sind.
Wir sind sehr wenige Studierende, meistens so zwischen 6-8 Leute, was sehr angenehm ist. Es gab schon eine spannende Exkursion in einen kleinen Verlag hier in Beriln und ansonsten besprechen wir Bilderbücher mit Themenschwerpunkten wie etwa "Erzählende Bilderbücher", "Tod und Trauer in Bilderbüchern" oder "Sachbilderbücher".
Dazu sitzen wir als Gruppe zusammen oder teilen uns in Paare auf und reden über die mitgebrachten Bücher, erst in den Kleingruppen, dann im Plenum. Das ist meistens sehr lustig, immer interessant und spannend. Es ist genau so, wie ich mir jeden Kurs an der Uni wünschen würde. Schade, dass es derlei nicht häufiger gibt.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Wochenende in Bildern - 8./ 9.10.2016

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 04./ 05.02.2017