Mittwoch, 1. Juni 2016

7 Monate Eltern-sein

Ist der Lütte nicht erst gestern geschlüpft? Ernsthaft? Er wird sieben Monate alt, wir werden sieben Monate alt ... Also nicht ganz, aber fast, denn ehrlich: auch Eltern werden geboren, mit jedem Kind neu, und mit dem ersten erst recht so richtig.


Um ehrlich zu sein: wir waren diesen Monat eher fremdbestimmt; Jonas von seiner Masterarbeit und ich, natürlich, von Love.
Unsere Tage waren klar durchgetaktet: Schläfchen, Brei, Uni, Schreiben, Unternehmungen ... 
Ab der nächsten Woche wird hoffentlich alles besser, denn dann wird die Arbeit abgegeben und ich kann auch wieder mehr durchatmen. Zuminest hoffe ich das, gerade gehe ich doch ein wenig am Stock.
Tja, so spielt das Leben, wenn es mit einem Spaß hat, nich? Das ist die Krux, wenn man studiert und nicht, wie die meisten anderen Arbeitnehmer, nach Hause kommt und nichts mehr zu tun hat, außer in der Hängematte zu liegen ;)


Vielleicht wäre es auch besser gegangen, wenn wir es anders geplant hätten. Aber gut, egal, jetzt ist es bald geschafft und dann verschaffen wir uns ein langes Wochenende in einem Häuschen am See. Ich freue mich so sehr darauf. Des haben wir uns ganz schön verdient. Natürlich über unseren Hochzeitstag, is klar, ne? 
Ansonsten war in diesem Monat für uns ... nicht viel los. Es war einfach wirklich nochmal eine andere Art der Auslebung des Familiendaseins, eine, die ich so schnell nicht nochmal haben möchte. Gut, in einem Jahr schreibe ich hoffentlich meine Bachelorarbeit, aber bis dahin ist ja noch ein wenig Zeit. 
Also, unser Motto für die nächste Zeit: Beine hoch, ab in die Hängematte, entspannen, Zeit für uns als Paar und als Familie haben. Ich würde sagen, das ist doch mal was!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen