Anfängerbaby

Bereits in der Schwangerschaft hat uns meine Schwiegermama propheheit, dass wir ein Anfängerbaby bekommen werden. Keine Ahnung, woran sie das festgemacht hat; an der leichten Schwangerschaft, an der völlig unkomplizierten Geburt im Nachhinein, an meiner Frohnatur ... Egal auf jeden Fall sollte sie Recht behalten. 


Das  Komplizierteste an Love sind wohl seine wenigen schwierigen Tage, an denen man ihm nichts recht machen kann und die uns demnach schnell stressen. An denen wir sehr viel durchprobieren müssen und nichts ihm passt.  Gerade weil das eher selten vorkommt, sind wir rasch am Ende mit unserem Latein.
Oder seine Reaktion auf die erste Impfung, die uns leicht überfordert hat. Der Zahneinschuss, der ihm zu schaffen gemacht hat.  Ein paar Dinge gibt es sogar hier, die uns eben beschäftigen.

Es wird immer "leichtere" Babys geben: die, die besser oder mehr oder länger schlafen, manche können früher Dinge, die einem das Leben erleichtern (Sitzen zum Beispiel), die die von Anfang an Autofahren lieben und gerade auf langen Autofahrten einfach nur schlafen oder oder oder ...

Aber es gibt auch "schwierigere" Babys: die, die Nacht komplett zum Tag machen, einige, die sehr sensibel auf Außenwelt reagieren und mit denen man nichts unternehmen kann, andere, die einem die Umstellung auf Rhythmus mit Baby schwer machen aufgrund von Gebärmutterheimweh ... Ja, was es nicht alles so gibt.

Alle Eltern lieben ihre Kinder, soviel ist sicher, und liebe Schwiegermama, keine Ahnung, was du da für eine Vorahnung hattest, aber deine Einstellung hat sich super übertragen!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Wochenende in Bildern - 8./ 9.10.2016

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 04./ 05.02.2017