27 Wochen mit Jakob Love



Wir haben hier einen echten, kleinen Wirbelwind Zuhause. Sobald der krabbeln kann, müssen wir, glaube ich, selbst anfangen wieder richtig Sport zu treiben, damit wir überhaupt eine Chance haben, hinter ihm her zu kommen.
Love hat soviel Power, soviel Kraft, wenn er eine Haarsträhne erwischt kann man nur noch weinen gehen ;) Das tut aber auch weh! 




Auf Photos ist es wirklich schwierig, ihn mal "ruhig" zu erwischen, sodass nichts verwackelt. Von wem hat er das nur? War ich als Baby auch so? Oder Jonas? Egal, es ist wahrlich anstrengend, ihn auf dem Arm zu halten, wenn er richtig loslegt, weil dann darf man wirklich nichts anders mehr in der Hand halten, sonst geht einem im schlimmsten Fall das Kind flöten, und das wäre äußerst unpraktisch. Zupackend muss man da sein.


Er ist der reinste Wonneproppen, seit Tagen ist er eigentlich nur am Lachen, Gurren, Quietschen. Love liebt es, wenn wir mit ihm Quatsch machen, ihn kitzeln, ihn schaukeln, uns mit ihm beschäftigen. So gerne wie er selber quietscht, so gern hat er es auch, wenn Spielzeuge ein Geräusch von sich geben. Da ist er völlig fasziniert. 


Und diese Bauchlage erst! Heute hat er es zum zweiten Mal geschafft, sich auch wieder vom Bauch auf den Rücken zu drehen, aber ja, das klappt noch nicht so oft, weshalb wir ihn meist nach ein paar Minuten umdrehen müssen, weil er gefühlt jede halbe Minute auf den Bauch rollt, aber alleine halt nicht zurückkommt, und das ist ja gar nicht lustig. 
Babyschwimmen war diese Woche das zweite Mal, bisher lässt er es noch "über sich ergehen", wie Jonas es ausdrückt, sprich: ist ja nett, was wir hier machen, aber so richtig Spaß habe ich noch nicht. Aber eben auch keinen Unspaß, von daher ist die Devise, weitermachen, mal gucken, wann er merkt, dass es einfach nur eine riesige Planschewanne ist, in der man so richtig gut Wassertreten kann. Schließlich ist die Badewanne hier Zuhause ja auch ein richtiger Hit! 


Ein paar Klamotten musste ich diese Woche auch wieder aussortieren, das eine oder andere in Größe 68!! Dazu mag ich gar nichts mehr sagen, denn das hieße ja, dass er stramm auf die 70 cm zugeht?!? Ja, wachsen und gedeihen, ich sag es ja.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Wochenende in Bildern - 8./ 9.10.2016

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 04./ 05.02.2017