Drei mal wir

Dank des beherzten zeitlichen Einsatzes von Schwiegereltern und Eltern hatte ich endlich mal wieder Zeit zum Lesen (und zum Hausarbeitschreiben natürlich). Ich hatte mir vor kurzem das hier geholt (ja, Werbeopfer, hier in Berlin klebte an jeder Litfaßsäule ein Plakat):

Copyright by Linda Koitka
Nun, ich habe es tatsächlich ausgelesen und bin sehr begeistert. Die Geschichte ist relativ "neu", einfach die Idee auch zu verwirklichen, das zu schreiben was hätte sein können in einem Lebensentwurf, drei verschiedene Lebensversionen sich auszudenken ... Klingt irgendwie unspektakulär, aber das ist es ganz und gar nicht. Ich hatte ein paar Probleme, reinzukommen ins Geschehen und bin auch bis zum Schluss noch ab und an durcheinander gekommen mit den drei möglichen Versionen des Paares, aber das war eigentlich nicht schlimm. Ich kann es einfach nur empfehlen. Was wäre wenn ist hier äußerst schön durchgespielt worden.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Wochenende in Bildern - 22./ 23. Juli 2017

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 04./ 05.02.2017