Zeit als Faktor

Des Öfteren hört man von kinderlosen Menschen: "Ich bin zu egoistisch für Kinder, deshalb will ich gar keine." Ich glaube tatsächlich, dass denken die meisten, die keine Kinder haben und dann doch welche bekommen. Weil der Wunsch eben doch größer werden kann, dann kommt der Egoismus nicht mehr durch, ist nicht mehr so wichtig ... Man möchte dann ein Kind, komme was wolle, Zeit hin oder her, die hat man noch genug wenn man in Rente ist! Das soll jetzt nicht heißen, dass ich jeder Frau einen früheren oder späteren Kinderwunsch prophezeihe, gar nüscht. Aber vielen geht es so - mir auch, ich spreche also aus Erfahrung ;)


Fakt ist: wenn das Kind da ist, denkt man gar nicht mehr darüber nach, wofür man früher Zeit hatte, wofür diese Zeit vor dem Kind draufgegangen ist. Womit man vorher beschäftigt war. Wofür alles Zeit da war ... Es ist schlichtweg egal, unwichtig, irrelevant.


Denn jede Sekunde, jede Minute, ist man glücklich, die man mit seinem Kind verbringen kann und darf. Das heißt nicht, dass man nicht froh ist, wenn man mal zwei oder drei Stunden ohne es unterwegs ist, mal ein paar Stündchen ohne Kind die Zeit genießt (alleine oder zu Zweit oder ...), aber ganz ehrlich: so richtig schön ist das nicht für immer.

Kommentare

  1. Schön geschrieben und genießt die Zeit. Mal wieder süße Fotos. Liebe Grüße Mama/Oma

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lea, wenn ich das lese weiß ich, dass Du glücklich bist und das freut mich sehr !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dicken Kuss für Dich und Küsschen für Gudrun <3 Habt ganz wundervolle Ostern meine liebsten Großenbrodler!

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Wochenende in Bildern - 8./ 9.10.2016

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 04./ 05.02.2017