In Bremen


Bevor es zu den Familien nach NRW gehen sollte, wollten wir nochmal was anderes sehen, Kevelaer und Herten kennen wir nun wirklich zur Genüge ;), da kam Jonas die Idee, J in seiner neuen Heimat Bremen zu besuchen. Und was soll ich sagen: weltbesteste Idee!
Wie in Greifswald gibt es auch in Bremen einen Wall, auf dem man ganz wundervoll spatzwandern kann. 

Wir waren ja nach der Ankunft recht schnell uns noch einen Überblick verschaffen, da dunkelte es also auch schon langsam.


Aber eine schöne Innenstadt mit vielen alten schmucken Häusern und Kirchen und blubbs.


Dom und so, wir wissen :)

Schmucke Häuserzeile, wie gesagt.


Ich sagte ja bereits, schöne alte Häuser und Gebäude und Bauten ... Nein ehrlich, ich mag sowas, das macht es gleich indiviudeller. 


Städte mit Flüssen haben was für sich.


Im ältestens Stadtteil Bremens: Schnoor! 


Hier gibt es massig kleine süße Lädchen mit schönem Zeugs und natürlich unnötigem Krimskrams, aber Schauen kann man ja immer mal wieder.


Kleine Minigässchen.



Und noch mehr altes Bauwerk! 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Wochenende in Bildern - 22./ 23. Juli 2017

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 04./ 05.02.2017