Vor einem Jahr


Es war ein Montagmorgen, wie heute, ich musste bald zur Arbeit, es war vorlesungsfrei, wie derzeit, und überhaupt war meine Periode zu spät, zumindest war ich mir da ziemlich sicher, aber bei meinem unregelmäßigen Zyklus konnte man ja nie wissen, was wie wenn wann wo und überhaupt.
Der Test sprach dann aber an und für sich schon sehr positiv (was ich nicht für möglich gehalten hätte, während Jonas nicht überrascht war) und was war: wir sind ein bisschen abgedreht - aber nur ein bisschen. Jonas brauchte erstmal einen Schluck Whiskey und ich bin sehr, sehr verwirrt zur Arbeit gefahren.  
Zwei Wochen später konnten wir auf dem Ultraschall bereits ein pochendes Herz und ein kleines Würmli sehen und es war um uns geschehen.
Und heute? Heute liegt Jakob Love zwischen uns im Bett, strahlt und gluckst und lacht um die Wette mit dem Regenschietwetter da draußen. Es ist ein unfassbares Wunder, ein Gänsehauterlebnis noch und nöcher, eine unglaublich riesengroße Liebe auf jeden neuen Blick und jeden Tag und man möchte keine Sekunde mehr ohne dieses unvorstellbare Glück sein.

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Wochenende in Bildern - 8./ 9.10.2016

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 04./ 05.02.2017