Fünfzehn Wochen mit Jakob Love

Wie bitte? Der Lütte ist schon FÜNFZEHN WOCHEN alt?!? Schön und gut, wo ist die Zeit hin, vorhin waren wir noch in den Babyflitterwochen (wie die liebe Antonia von Fräulein Tandaradei seit gestern) und jetzt lächelt und gluckst und jauchzt er durch die Gegend (und aktuell leider auch ein wenig hustend) und er beglückt uns jede Sekunde ... Na ja gut, außer wenn er schreit und wir nicht wissen warum oder, noch viel schlimmer, wissen warum ihn aber trotzdem nicht beruhigen können weil er z.B. übermüdet ist und schlafen will, aber aus welchem Grund auch immer nicht kann.
Aber gut, was gab es diese Woche alles Neues? Laut "Oje, ich wachse" fangen wir ja gerade mit dem nächsten Schub an, so ganz langsam, aber dafür ist er immer noch sehr pflegeleicht und nur geringfügig quengeliger als sonst. 
Im Tragetuch weiß er gar nicht mehr, wo er zuerst hingucken soll, der Kopf  geht von links nach rechts und er bestaunt die Welt. Deswegen gefällt es ihm glaube ich auch im Kinderwagen nicht so, da sieht er einfach nicht genug. Halbwegs angenehm war es für ihn daher nur, als das komplette Verdeck heruntergeklappt war. Mal sehen, wie das in NRW aussieht, wir würden uns ja schon sehr wünschen, dass die tollen Großeltern mal wieder mit ihm aufs Sträßchen gehen können.


Er ist zu seiner genusstrinkerischen Art und Weise zurückgekehrt, was vor allem nachts leicht nervig ist, weil er nuckelt und saugt und nuckelt, ich nicht in der Position weiterschlafen kann und er aber nicht "fertig wird". 
Baden diese Woche war ganz okay, nachdem wir "Old McDonald had a farm" angestimmt haben, war es sogar ganz erträglich für ihn. In NRW werden wir wieder mit ihm zusammen in die Wanne gehen, soviel ist sicher. Das können wir hier halt leider nicht und unsere nächste Wohnung wird sowas von definitiv eine Badewanne haben, oh ja! 
Bei den Windeln sind wir jetzt bei Größe 3 angelangt, die sind zwar im Prinzip ein bissl weit, aber er hat eben eine schlanke Linie und "mengenmäßg" müssen die halt einfach her, sonst hält da gar nüscht mehr.
Zurzeit spielt er so gerne mit seiner Spucke (die er massenmäßig produziert) und spritzt fröhlich durch die ganze Bude (der Boden sieht aus, mensch nej). Seine Fäuste kommen auch teilweise nicht mehr aus dem Mund heraus; ich würde sagen, orale Phase ist völlig da! Zähnchen eher noch nicht, damit kann er sich  gerne noch ein wenig Zeit lassen.
Seine Größe pendelt sehr, einige Sachen in 56! passen ihm noch (allerdings nur Oberteile), die meisten sind jetzt allerdings 62 oder die Doppelgröße 62/68. Heute morgen waren wir ein wenig sehr erstaunt, als Jonas ihm einen besonders coolen Strampler anzog, wo wir beide dachten, der ist eher noch was zu groß, und was war: Tjaha, näh, der passt jetzt perfekt! Das geht manchmal wirklich über Nacht, ohne Witz.

Kommentare

  1. Antworten
    1. Am 2.3. gehts nach Bremen, dann am 4.3. nach Kevelaer und am 8.3. nach Herten. Und am 13.3. zurück nach Berlin.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Wochenende in Bildern - 8./ 9.10.2016

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 04./ 05.02.2017