Samstag, 20. Februar 2016

Fazit Babymassage


Am Donnerstag hatten wir unseren letzten Termin und haben dort die Babys von oben bis unten quasi durchmassiert. Also ich nicht, die anderen beiden, Love hatte nach kurzer Zeit keine Lust mehr und fand, dass es reichte. Aber lieb war er trotzem noch die restliche Zeit, und dass ist das, was diesen Kurs ausgemacht hat: eine Hebamme, die Ahnung vom Fach hat, die man auch andere Dinge fragen konnte, die einem richtig schön gezeigt hat, wie man die Babys gut massiert, es gab jedes Mal ein Papier, wo die Massageanleitung drauf war, sodass man nichts vergessen kann und das Dollste an der ganzen Sache finde ich tatsächlich: es hält an, dauerhaft, das erlernte Wissen geht nicht verloren, ich kann Jakob jetzt massieren so lange und so häufig er möchte, wir können immer wieder darauf zurückgreifen und diese eine oder eineinhalb Stunden jede Woche waren immer eine sehr gute Möglichkeit, sich mit anderen Mamas auszutauschen. Es war immer eine sehr entspannte Runde mit höchstens fünf Frauen mit ihren Babys, es gab Tee und Wasser und überhaupt kann ich so einen Kurs nur jedem empfehlen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen