Das erste Semester mit Kind

Davon abgesehen, dass dieses Semester wirklich viel los war und die wohl spannenste Zeit der Schwangerschaft und der darauffolgenden Wochen aufwies, lief es alles ganz schön prima. 
Ich konnte schnell wieder durchstarten bzw. schnell an den Kursen teilnehmen und auch die Referate, Vorträge und Aufsätze habe ich fristgerecht abgegeben. 
Bleibt nur noch zu hoffen, dass ich auch die schriftliche Prüfung bestanden habe, von der mündlichen weiß ich es bereits, und die Hausarbeit muss auch noch geschrieben werden.
Im Prinzip hatten wir das Glück, dass Jonas sich bis zu den Weihnachtsferien fast komplett frei genommen hat, um für Love da zu sein und zu Hause blieb. Erst im Januar wurde es ein wenig schwieriger, da mussten wir seine und meine Präsenzzeiten an der Uni zusammenbringen und ich glaube, wir haben noch nie zuvor in unserem Leben soviel geplant und uns abgesprochen und Love war häufiger in der Uni als so mancher Erstsemestler ;)
Aber es hat alles erstaunlich gut geklappt, dafür, dass so viele Dinge selbst ins Semester gefallen sind und eben nicht planbar waren und man nicht wusste, wie schnell meine Rückkehr möglich ist. Ich muss sagen, wir sind ganz schön stolz auf uns, aber sowas von!


Kommentare

  1. Das habt ihr wirklich super hin bekommen.Ihr könnt wirklich stolz auf euch sein.Gruss Mama,die zwar nicht sprechen kann,aber schreiben

    AntwortenLöschen
  2. Immer noch nicht sprechen? Mensch, meine Güte, das ist aber auch ätzend!

    AntwortenLöschen
  3. Hurra,sprechen geht heute wieder,Papa freut sich,jetzt keine Zeichensprache mehr.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Wochenende in Bildern - 22./ 23. Juli 2017

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 04./ 05.02.2017