Rückbildung

 
Gestern hat mein Rückbildungskurs angefangen (den ich natürlich auch im Geburtshaus mache, das hat es mir einfach angetan) und heute *AUA* habe ich bereits Muskelkater und denke mir so "Oyoyoy, an deiner körperlichen Konstitution muss du noch arbeiten" ... Mensch, das ist aber auch ein Akt ey :D Dafür bin ich heute schön durch den Schnee gestapft, das ist wahrlich anstregender als durch Nicht-Schnee zu laufen. Hier sind locker 10 cm gefallen die Nacht über, das war ein erheblich besserer Weg zur Uni heute Vormittag als sonst!
Um ehrlich zu sein, haben mich die Baby der fünf Frauen, die ihre Kinder mitgebracht haben, sehr abgelenkt, die waren auch einfach alle Zucker. Jakob Love muss noch bis nächste Woche warten, bis er mitdarf, gestern hat das nicht so richtig gepasst. 
Ganz schön anstrengend, nach einer so langen Zeit sich mal wieder körperlich zu betätigen.
Wir sind zehn Teilnehmerinnen, die allesamt im Oktober oder November ihre Kinder bekommen haben und die meisten sehen so aus, als wären sie niemals schwanger gewesen. Frauenkörper sind, was die "eigene" Rückbildung anbelangt, echt ganz schöne Wunderwerke. 
Bevor ich allerdings jetzt "erfolgreich" am Kurs teilnehme, durfte ich noch die Abschlussuntersuchung bei der Ärztin über mich "ergehen" lassen, aber die hatte mir grünes Licht gegeben und war vollstens zufrieden mt der Abheilung, dem Zustand der Gebärmutter und der Eierstöcke und was sie sich nicht alles angeschaut hat. Und die Blutabnahme habe ich sowas von heroisch gemeistert - HA!

Und, bei Euch so? Spannender oder auch ein wenig januarische Tristesse angesagt?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Wochenende in Bildern - 22./ 23. Juli 2017

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 04./ 05.02.2017