Gesprächsstoff



Wie sich herausstellte, hatte ich den richtigen Riecher für Jonas' Weihnachtsgeschenk gehabt, ein ganz und gar wunderbares Buch, welches ihm dann meine Eltern geschenkt haben. Binnen einer Nacht (bei seinem Lesetempo ist er vermutlich nach zwei Stunden damit fertig gewesen) hatte er es gelesen und mir am nächsten Morgen (ich habe währenddesssen selig geschlafen) davon erzählt. Natürlich muss (und wollte ich sowieso) es jetzt auch lesen, bin auch schon fast fertig (irgendwie brauche ich inzwischen für Bücher um einiges länger) und bin ebenfalls sehr begeistert. Auch wenn die Idee nicht neu ist, das Buch ist es und dieses Pärchen ist sicherlich das erste, welches so klar über das Prinzip 50/50 berichtet, es erstmals überhaupt so nennt und ein Buch darüber schreibt, eine Art Erfahrungsbericht, eine sehr gelungene Mischung aus Sachbuch und Biographie quasi!

Worum geht es überhaupt: wie man es schafft (bzw. wie diese beiden es schaffen) ihr Leben mit Kind, ihre Berufe und das Privatleben so aufzuteilen, dass jede*r 50/50 von allem hat,also jede*r arbeitet und seinen Anteil am Einkommen hat, jede*r Zeit mit dem Sohn Johann verbringen und jede*r auch noch genug Freizeit für sich erübrigen kann. Also, wenn das mal nicht die perfekte Lektüre für unsere Minifamilie hier war, dann weiß ich auch nicht.

Auf jeden Fall haben wir schon für uns sehr viel aus dem Buch gezogen, uns lange darüber unterhalten und Parallelwelten entdeckt. Wer in einer ähnlichen Situation ist wie wir, dem kann ich Lohaus und Scholz nur sehr ans Herz legen, einfach als Schmankerl, als Ideengeber, und lustig ist es obendrein auch noch!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Wochenende in Bildern - 22./ 23. Juli 2017

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 04./ 05.02.2017