Sieben Wochen mit Jakob Love


Es sind sieben Wochen mit unserem kleinen großen Wunder und gefühlt haben wir schon 1 Millionen Photos und auch ein paar Videos, die wir mit allen möglichen Menschen teilen, die ja leider nicht die ganze Zeit um uns herum sein und sein Aufwachsen miterleben können, auch wenn wir ja über Weihnachten das Glück haben, bei unseren Familien zu sein, wie sich das gehört. 
Letzte Woche schrieb ich glaube ich ja schon, dass Jakob das Lächeln entdeckt hat und fleißig übt, und seit ein paar Tagen hat er richtgehend einen Lächellauf, wenn er gute Laune hat, sprich am besten frisch gestillt ist und ausgenickert hat! 
Morgens nach dem Aufwachen legt er meistens los und nach jeder Mahlzeit gehts eigentlich rund. Diese ganzen Lichter im Wohnzimmer sind ja auch der Burner, da hat er soviel Spaß dran. Auch an den beiden Miródrucken über den Sofas und überhaupt hat er super gut diese ganze Umstellung vertragen und verkraftet. Er schläft ganz wunderbar im Reisebettchen neben unserem Bett (zumindest wenn ich ihn nachts umbette, weil er erst bei uns eingeschlafen ist, weil einfach stressärmer).
Inzwischen hat sich sein Schlafrhythmus ein wenig nach hinten verschoben (schade), ich hoffe, das pendelt sich mal wieder bei 22 Uhr ein, das wäre vortrefflichst!
Heute hatten wir auch ein richtig tolles Badeerlebnis: nachdem das letzte Bad so in die Hose gegangen war und er offenkundig keinen Spaß dran gehabt hat, war heute richtig gute Laune angesagt! Ich war mit ihm in der Wanne, Jonas hat den Kopf noch zusätzlich gehalten und er hat gestrampelt und gelacht und super viel Spaß gehabt. Es war richtig schön und wir werden das bestimmt noch auszunutzen wissen, dass wir bei unseren Eltern große Badewannen zur Verfügung haben. Es gibt nichts über ein vernünftiges Familienbad.
Außerdem wachsen auf den Kopfpartien, wo die Haare ausgefallen waren, jetzt endlich wieder neue, und zwar richtig viele und kuschelweiche, die hellbraun ausschauen. Mal sehen, was das gibt. 
Und gerade verfolgt er Papa mit den Augen und ist richtig schon dabei mit seinen Gedanken, das sieht man. Auch das hat sich jetzt mit dem Lächeln herauskristallisiert, dieses "Ich bemerke Euch und nehme Euch wahr", was natürlich ein richtig tolles Gefühl ist.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Wochenende in Bildern - 8./ 9.10.2016

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 04./ 05.02.2017