Storchentreffen

Unser Geburtshaus bietet einmal im Monat das so genannte Storchentreffen an, zu dem sich alle Hebammen und Interessierte einfinden können, um z.B. noch Fragen loszuwerden, Menschen in ähnlichen Situationen zu treffen und schön zusammen Tee zu trinken. 
Gestern waren Jonas und ich dort und es war richtig nett, sogar zwei Mütter mit ihren frisch geschlüpften (die sahen echt sowas von klein und herzig aus) Babys waren da. Außerdem L aus dem Yogakurs mit ihrem Freund und das Wichtigste: wir haben endlich mal alle Hebammen gesehen und wissen jetzt, wer jede einzelne von ihnen ist und werden bei der Geburt sie dann auch hoffentlich wiedereerkennen ;) 
Da man ja nicht weiß, welche dabei sein wird, finde ich es ganz praktisch, alle wenigstens vorher einmal gesehen zu haben. Denn selbst mit allen Vorsorgeuntersuchungen, die ich im Geburtshaus wahrgenommen habe, ist es nicht so einfach, alle Hebammen einmal gehabt zu haben. Gerade weil die Fluktuation doch recht hoch ist, regelmäßig Hebammenschülerinnen dabei sind und jetzt in den nächsten Wochen auch noch zwei ganz neue Hebammen anfangen. Aber ja, einige empfinden es denke ich schon als eher größeres Problem, nicht zu wissen, welche Hebamme bei der Geburt dabei sein wird, mir ist das ziemlich schnuppe.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unser Wochenende in Bildern - 8./ 9.10.2016

Unser Wochenende in Bildern - 3./ 4. Juni 2017

Unser Wochenende in Bildern - 04./ 05.02.2017